News

Bjarne und die Wilden Kerle

Das Fußballspiel ist fast zu Ende. Werden die Wilden Kerle das 1:1 halten können? Noch einmal fliegt der Ball auf ihr Tor zu. Der Torwart ist geschlagen, doch Juli fliegt in die Schussbahn und wehrt den Ball in buchstäblich letzter Sekunde ab.

Diese Textstelle aus „Die Wilden Kerle – Juli, die Viererkette“ findet Bjarne Wiechers besonders spannend. Deshalb wählte der Sechstklässler von der Oberschule Bomlitz sie am Donnerstag für das Schulfinale im bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen aus. Da er diesen Text sowie eine vorgegebene Passage aus „Tom Sawyer“ nach Ansicht der Jury besonders gut vortrug, gewann er das Finale – und qualifizierte sich für den Kreisentscheid des Wettbewerbs.

Bjarne habe flüssig und überzeugend gelesen, dabei gut betont und sich in die Geschichten hinein gefühlt, befand die dreiköpfige Jury. 

Großes Lob bekamen auch die Zweitplatzierte Juliana Theile sowie die Drittplatzierten Christoph Penshorn und Jannik Lackner. Juliana und Christoph hatten aus verschiedenen Bänden von „Gregs Tagebuch“ vorgelesen, Jannik hatte eine Passage aus „Donnerwetter am Mount Schmeverest“ ausgewählt. Alle Schüler*innen wurden mit Urkunden und Buchpreisen prämiert.

Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels jährlich veranstaltet. Er beginnt auf Klassenebene, dann folgen Schul-, Kreis- und Bezirksentscheide, bevor es ins Landes- und ins Bundesfinale geht. Bewertet werden die Textstellenauswahl, die Interpretation des Textes und die Lesetechnik. 

Aufs Glatteis geführt

Der Schulwandertag der OBS führte manche Schülerin und Schüler auf neue Wege, beispielsweise die 10. Klassen (Foto) zum Eislaufen nach Mellendorf und danach auf den Weihnachtsmarkt in Hannover. Auch die 6. Klassen waren in Mellendorf. Die 5. Klassen fuhren ebenfalls nach Hannover und besuchten ein Museum. Die 7. Klassen erkundeten den Flughafen Hannover, während sich die 9. Klassen auf eine historische Erkundungstour durch die Eibia begaben.

Lieder zum Advent

"In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei", sang die Klasse 5/2 und läutete damit das wöchentliche Adventssingen an der OBS Bomlitz ein. Viermal, nach jedem Adventssonntag, singen Schüler*innen montags im Forum Weihnachtslieder. Nach der 5/2 wartete noch die 7/1 mit "Feliz Navidad" auf, bevor die Initiatorin der Aktion, Musiklehrerin Anna Czwalinna, mit Kollegin Imke Groffmann "Maybe this Christmas" anstimmte. Es durfte auch mitgesungen werden, was aber kaum auf Resonanz stieß. Vielleicht  beim nächsten Adventssingen?

Von der OBS an die BBS 

Wie jedes Jahr verbringen derzeit die 9. Klassen der OBS Bomlitz jeden Dienstag an der BBS Walsrode. Sie betätigen sich dabei in fünf verschiedenen Ausbildungs-bereichen: Ernährung (Foto), Pflege, Holzbau, Metallbau und Kfz-Werkstatt. Die Schüler*innen stellen dabei eigene Produkte und Waren her. Die BBS-Tage gehen noch bis in die Weihnachtswoche.

Piraten kicken Grüne raus 

Überraschung bei der Juniorwahl an der OBS Bomlitz: Die Grünen schafften es bei der Schüler-Landtagswahl gar nicht erst in den Landtag. Sie erhielten nicht einmal 2 Prozent der Stimmen. Dafür meisterten die Piraten mit 9,3 Prozent nicht nur deutlich die Fünf-prozenthürde, sondern wurden auch gleich viertstärkste Kraft. Deutlich vorn lag die SPD mit 36 Prozent, gefolgt von der CDU mit gut 20 Prozent und der AfD mit 11 Prozent. Bei den Erststimmen gewann SPD-Kandidat Sebastian Zinke mit 46 Prozent ebenso klar.

An der Juniorwahl hatten 110 Schüler*innen der 8., 9. und 10. Klassen teilgenommen. Die 10. Klassen leiteten die Wahl und zählten die Stimmen aus. 

Fleißige Sammler*innen

Nach Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat auch Heidekreis-Landrat Jens Grote Schüler*innen der OBS Bomlitz für ihre Sammelfreude zugunsten des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge gewürdigt. An dem Empfang beim Landrat (Foto re.) nahmen Lehrerin Kornelia Nuß (v.l.) sowie die ehemaligen OBS-Schülerinnen Lina Söder und Anastasia Henning teil. Die 10. Klassen hatten vergangenes Jahr mehr als 1000 Euro für den Volksbund gesammelt.

Von links: Lehrerin Kornelia Nuß, die Schülerinnen Lina Söder und Anastasia Henning sowie Landrat Jens Grote.

Viel mitgenommen

Nicht nur um viele neue Eindrücke, sondern auch um jede Menge Werbegeschenke reicher sind die Schüler*innen, die bei der Messe Work & Life dabei waren. Sie informierten sich über Berufe und nutzten die zahlreichen Mitmachaktionen.

Den Wald entmüllen

Jede Menge Müll haben die Schüler*innen der 8. und 9. Klassen beim internationalen Cleanup Day im Wald rund um die Schule gefunden. Dabei stach eine Müllart besonders hervor.

Beim Lesen helfen

Sie sind an 12 Schulen in der Region aktiv und nun auch in Bomlitz: Einmal wöchentlich kommt ein Leselernhelfer vom Verein Mentor Walsrode an die OBS. Bedarf gibt es sogar in den höheren Klassen.

Berufe kennenlernen

Sparkasse, Hagebau, IFF: Kennt jeder, aber was machen die genau? Antworten lieferten IHK-Ausbildungsbotschafter. Und brachten Werkstücke mit, wie hier eine Flaschenguss-form der Firma Röders Tec.

Endlich wieder AGs!

Medien, Garten, Handball: In diesem Schuljahr gibt es mittwochnachmittags wieder AGs. Unsere Schülerzeitung stellt nach und nach einige davon vor.


Aktionstag im Waldbad

Zum Ausklang des Schuljahres haben sich die Schüler*innen im Bomlitzer Waldbad in verschiedenen Wettbewerben gemessen. Jede Klasse hat sich einen ausgedacht.

Auf der Expo in Hannover

Mit einer Kräuterfarm hat die OBS Bomlitz mit einem eigenen Stand an der IdeenExpo in Hannover teilgenommen. Die gesamte Schule war vor den Sommerferien vor Ort.